Sie sind hier: Startseite » Termine - was liegt an

Am 18.Januar beginnt die Internationale Grüne Woche in Berlin. Bundesschauen veranstaltet man dort nicht mehr für die und mit den Schafzüchtern (auch die Rinder sind nicht mehr attraktiv genug)- dennoch versuchen wir, auf dem VDL-Stand Leistungen und Anliegen der Schafzucht-und haltung zu vermitteln.  und Ansprechpartner zu sein für die vielen Besucher, die nicht alle Bezug zu Tieren oder Land(wirt-)schaft haben.

Hier die Schwäbisch Hällischen Schweine, jedes Jahr wieder dabei ( das Foto ist von 2018) - in diesem Jahr Auftriebsverbot für Schweine wegen der Afrikanischen Schweinepest. Für die Publikumslieblinge aus Schwäbisch Hall genauso wie für das Mangalitza oder Wollschwein, von der GEH gekürte Rasse des Jahres...  (zum Wollschwein:http://www.g-e-h.de/gefaehrdete-nutztierrasse-des-jahres)                               

                                Schwäbisch Hällische Schweine, auch immer da und Publikumsmagnet

Dies Jahr sehr publikumswirksam : die Kaschmirziegen, weich und mild wirkend- und die Zackelschafe mit den Schraubenhörnern

am Ziegenturm                   Zackelschafe

mit den vielen anderen Ausstellungstieren der Brandenburger Schaf-und Ziegenzüchter bestens versorgt und natürlich zwuschendurch auch immer mal wieder im Ring vorgeführt vom Team Reinhard Brehe, Olaf Kolecki und Andre Wildt- danke dafür.

                                               

Die Bezirksvorstände der beiden Bezirke Ostwestfalen Nord und Ostwestfalen Süden laden alle Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW in diesen Bezirken und alle Interessierten aus den Nachbarbezirken zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung ein.
Sie findet statt am Dienstag, 23. Januar, 19.30 Uhr
in Dörentrup, Hotel Zum Begatal, An der Bundesstraße 2 (B 66)
(Tel. 05265 94640)
Thematisch wird es an diesem Abend um das neue Wolfsgebiet in der Senne und um aktuelle Themen der Tiermedizin unter Berücksichtigung des Roten Gedrehten Magenwurms (Referent: Dr. Holger Thoms, Schafzüchter und Tierarzt) gehen.

 

Die Bürgerversammlung über die Ausweisung des Wolfsgebiets Senne findet am 28.01.2019 ab 17 Uhr in der Schulaula in Schloß Holte-Stukenbrock (Holter Straße 155) statt.
Auf der Versammlung wird die Bezirksregierung Detmold in Zusammenarbeit mit dem LANUV, MULNV und der Landwirtschaftskammer über alle Themen zum Wolfsgebiet - Anträge auf Förderung, Herdenschutzmaßnahmen u.a. - informieren.
https://wolf.nrw/wolf/de/management/wolfsgebietsenne

 

Am 16. und 17. Februar findet in Wesel ein Sachkundelehrgang zum Thema Haltung von Herdenschutzhunden statt. Interessierte melden sich gern zeitnah per Email, damit sie eine Einladung erhalten können. Lehrgangsgebühr voraussichtlich 100,-€ zuzüglich Verpflegung und Übernachtung